Curry-Kartoffel-Plätzchen

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, zerteilen und in Salzwasser zugedeckt 20 Min. kochen. Die gekochten Kartoffeln durch eine Presse drücken und beiseite stellen. Erbsen in der Gemüsebrühe 6 Min. garen. Knoblauch schälen, Chili putzen und mit dem Koriandergrün sehr fein hacken. Die Lauchzwiebel in feine Ringen schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, Schale abraspeln und auspressen.
Alle Zutaten nach und nach zum Kartoffelschnee geben, unterheben. Anschließend geriebenen Ingwer, Kokosraspel, Currypulver und Kurkuma dazugeben und untermengen, abschmecken und mit Salz und Chilipulver würzen.
Aus der Masse ca. 16 Bällchen formen etwas platt drücken und in Ghee 5 Min. von beiden Seiten anbraten. Dazu passt angerichteter Feldsalat.
Quelle: ARD/Mittagssendung

Zubehör:

500 g Kartoffeln, 150 g Erbsen (tk)
100 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
1 Lauchzwiebel
1/2 Zitrone (max. 1 El Saft)
2 El geh. Koriandergrün
10 g gerieb. Ingwer 2 El Kokosraspel
1 Tl Currypulver
1/2 Tl Kurkuma
etwas Salz, Chilipulver, 3 El Ghee