Dinkel-Apfel-Kuchen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eier und Zucker 2 Min. schaumig rühren. Das Olivenöl, Milch, Zitronenschale und Saft, Zimt, sowie eine Prise Salz zur Ei-Zucker Mischung geben und gut verrühren. Danach Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einen glatten Teig verkneten. Den Teig in eine gefettete Springform geben und auf der unteren Schiene 15 Min. backen.
Inzwischen die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Nach 15 Min. Backzeit die Äpfel und die Nüsse auf dem Teig verteilen. Das Obst etwas in den Teig eindrücken. Dann den Kuchen weitere 40 Min. backen, eventuell mit einen Bogen Backpapier abdecken damit er nicht zu dunkel wird. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Quelle: ZDF

Zubehör für mehrere Personen:

3 Eier
250 g Rohzucker
150 ml Olivenöl
150 ml Milch
1 Zitrone
1/2 Tl gemahlener Zimt
eine Prise Salz
325 g Dinkelmehl 630
3 Tl Backpulver
3 kl. Äpfel (Holst. Cox)
50 g Walnüsse