Mandarinen-Torte

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver vermengen. Zucker, Ei und Butter mit dem Knethaken des Rührgerätes verrühren, das Mehl langsam hinzufügen und zu einem Kloß formen. Für 30 Min. im Kühlschrank kaltstellen.
Danach den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien, etwas größer als die Springform, ausrollen. Mit dem Rand der geschlossenen Form die Größe ausstechen. Den Boden mit Backpapier auslegen und den Teigboden einlegen. Aus den Teigresten den Rand formen und andrücken.
Milch und Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und Puddingpulver einrühren, beide Becher mit Schmand hinzugeben und weiterrühren bis alles vermengt ist. Nun die Masse auf den Teig in der Springform geben, glatt streichen. die Mandarinen kreisförmig auf die Masse verteilen bis alles bedeckt ist. Bei 180°C 50 Min backen.
2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. quellen lassen, leicht ausdrücken erwärmen und auflösen. 100 ml vom Saft unter ständigem Rühren dazugeben (niemals umgekehrt). Die Masse dann auf den erkalteten Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Zubehör:

(Teig)
200 g Mehl,
30 g Butter (ausgelassen)
100 g Zucker, 1 Ei
1/2 Pck Backpulver
(Füllung)
2 Be. Schmand (je 200g) 500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver
2 Ds. Mandarien (je 300g) Saft aufheben
100 g Zucker